Promotionspreis des KIT

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler tragen mit ihren Leistungen wesentlich zum Erfolg des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bei. Ihre Arbeiten spiegeln das große Spektrum der Forschungsthemen am KIT wider. Mit dem Promotionspreis des KIT werden herausragende Promovierte gewürdigt, die mit summa cum laude bewertet wurden. Der Preis ist mit 4.500 Euro dotiert, wird jährlich ausgeschrieben und im Rahmen des Ehrenabends des Präsidenten übergeben.

Weitere Informationen rund um den Promotionspreis des KIT finden Sie auf der Seite des Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) am KIT.

14. Promotionspreis des KIT

Der 14. Promotionspreis des KIT des Jahrgangs 2020/2021 geht an

  • Dr. rer. nat. Jakob Asenbauer ("Conversion/Alloying Anodes for Lithium-Ion Batteries")
  • Dr. rer. nat. Tobias Frenzel ("On 3D Chiral Mechanical Metamaterials")
  • Dr.-Ing. Julia Rau ("Mechanismen tribologisch-induzierter Oxidation in hochreinem Kupfer")
  • Dr.-Ing. Alina Roitberg ("Uncertainty-aware Models for Deep Learning-based Human Activity Recognition and Applications in Intelligent Vehicles")

Mit dieser Auszeichnung würdigt das KIT herausragende Promovierte und unterstreicht damit den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT. Die festliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Ehrenabends des Präsidenten des KIT. Dieser ist aufgrund der aktuellen Situation erst für Juli 2022 geplant. Gestiftet wird der Preis in diesem Jahr erneut von der Schleicher-Stiftung in Kooperation mit der KIT-Stiftung. Das KIT dankt der Schleicher-Stiftung herzlich für das große Engagement.

13. Promotionspreis des KIT

Mit dem 13. Promotionspreis des Jahrgangs 2019/2020 würdigt das KIT die herausragenden Leistungen von Dr. Jasmin Marie Busch, Dr. Lisa Maria Kohl, Dr. rer. nat. Matthias Künzel sowie Dr. rer. nat. Nicole Ludwig. Der hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT wird damit erneut unterstrichen. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die festliche Preisverleihung, die stets im Rahmen des Ehrenabends des Präsidenten des KIT erfolgt, auf das Jahr 2022 verschoben. Gestiftet wird der Preis auch in diesem Jahr von der Schleicher-Stiftung in Kooperation mit der KIT-Stiftung. Die KIT-Stiftung dankt der Schleicher-Stiftung herzlich für dieses große Engagement.

12. Promotionspreis des KIT

Laila Tkotz, KIT
Vizepräsident Alexander Wanner und die Preisträgerinnen des 12. KIT-Promotionspreises (Foto: Laila Tkotz, KIT)

Im Rahmen des Ehrenabends des Präsidenten wurde am 6. Februar 2020 der 12. Promotionspreis des KIT verliehen. Mit dieser Auszeichnung würdigt das KIT herausragende Promovierte und möchte damit den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT unterstreichen. Vizepräsident Prof. Dr. Alexander Wanner zeichnete Dr. Hannah Rothfuß, Dr. Andreas Schlüter und Dr. Merita Tafili für ihre hervorragenden Forschungsleistungen aus. In diesem Jahr wurde der Preis von der Schleicher-Stiftung in Kooperation mit der KIT-Stiftung gefördert. Das KIT dankt der Schleicher-Stiftung herzlich für die Unterstützung.

11. Promotionspreis des KIT

KIT/ Andreas Drollinger
Vizepräsident Oliver Kraft (rechts) gratuliert den Preisträgern des 11. Promotionspreises des KIT (Bildrechte: Andreas Drollinger / KIT)

Im Rahmen des Ehrenabends des Präsidenten wurde am 21. Februar 2019 der 11. Promotionspreis des KIT verliehen. Gestiftet wurde der Preis in diesem Jahr erneut von der Schleicher-Stiftung in Kooperation mit der KIT-Stiftung. Mit dieser Auszeichnung würdigt das KIT herausragende Promovierte und möchte damit den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT unterstreichen. Vizepräsident Oliver Kraft zeichnete Dr. rer. nat. Alena Kalyakina (Institut für Organische Chemie), Dipl.-Ing. Frederik Kotz (Institut für Mikrostrukturtechnik) und Dr. rer. nat. Tobias Ried (Institut für Analysis) für ihre hervorragenden Forschungsleistungen aus. Die KIT-Stiftung dankt der Schleicher-Stiftung herzlich für das große Engagement.